Abteilung Breitensport

Kursangebote für Mitglieder und Nichtmitglieder

Donnerstags:

 

14.30-15.45 Uhr YOGA

18.00 Uhr WIRBELSAULENGYMNASTIK

19.00 Uhr STEP-AEROBIC

20.00 Uhr ZUMBA


Montags:


Neue zusätzliche Gruppe für die Jüngeren

18.00-19.00 Uhr HIP-HOP 7-11 lJahre

19.00-20.00 Uhr HIP-HOP 12-16 Jahre

  ,

neuer Kursstart nach den Sommerferien

lnfos und Anmeldungen:

Karin Klinkenberg 02845 I 8725

 

 

Ulli Furth verwandelt einen Elfer bei seinem Abschiedsspiel

 

 

 

 

Zahlreiche Zuschauer verfolgten, trotz des unbeständigen Wetters, das Abschiedsspiel von Ulli Furth, als 1. Vorsitzender des VfL Tönisbergs, am Samstag den 01.07.2017 auf dem Rasenplatz an der Schaephuysener Straße.

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte er sich, nach 16. jähriger Amtszeit, nicht mehr zur Wahl gestellt und das Amt an Jens Grundei übergeben. Die Verdienste von Ulli Furth für den Verein kann man nicht genug würdigen, daher die Idee des neuen Vorstandes ein Abschiedsspiel zwischen den Ulli Allstars und den Uerdinger Legenden zu organisieren. Vor dem Hauptspiel, welches um 15:30 Uhr begann, trugen ab 11:45 Uhr die Jugendmannschaften des VFL Tönisberg Freundschaftsspiele gegen verschiedene Gegner aus. 

Ein großes Hallo gab es, als sich die Spieler aus zahlreichen Landesliga-Teams des VFL, in der Kabine trafen. Trainer der Ulli Allstars war der langjährige Coach des VFL Siggi Sonntag. Bei den Uerdinger Legenden übernahm dies Horst Riege, der von 2003 bis 2006 ebenfalls für den VFL an der Seitenlinie stand. 

Gespielt wurden 2 x 40 Minuten, in denen Ansgar Brinkmann, von den Uerdinger Legenden,  nach einem Traumsolo die vorherige Führung der Ulli Altars durch Michael Olimski egalisierte. Kurz vor der Halbzeit brachte Marcel Witeczek die Legenden in Führung. Nach Wiederanpfiff schoss Phillip Sonnen den Ausgleich für die Allstars. Für den Höhepunkt des Spieles allerdings war Ulli Furth persönlich verantwortlich. Als Schiedsrichter Thomas Kirches ein Faul im Strafraum anzeigte, wurde Ulli Furth eingewechselt und verwandelte den fälligen Elfmeter mit einem platzierten Schuss zur 3:2 Führung. Auch der Ausgleich durch Oliver Grein zum 3:3 Endstand, war ebenfalls die Folge eines Elfmeters. 

„Das war eine gelungene Sache", sagte Furth nach dem Spiel.

Der VfL bei fussball.de und facebook!!!


fussball.de


Jugendabteilung bei facebook

 
int. U9 Turnier bei facebook